Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

ASSA ABLOY hat sich verpflichtet, in seinen verschiedenen Geschäftsbereichen weltweit datenschutzkonform zu arbeiten. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) erfordert, dass wir im Umgang mit personenbezogenen Daten die Grundsätze der Fairness, Verantwortlichkeit und Transparenz erfüllen.

ASSA ABLOY verfolgt einen zielgerichteten, strukturierten und systemischen Ansatz in Bezug auf Datenschutz und Privatsphäre. Unser weltweit gültiges ASSA ABLOY Datenschutz- Complianceprogramm wurde entwickelt, um die Integrität der persönlichen Daten unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner weltweit zu schützen. ASSA ABLOY hat konzernweit dedizierte Ressourcen bereitgestellt, deren ständiger Fokus auf die Einhaltung von Datenschutzgesetzen weltweit, einschließlich der DSGVO, ausgerichtet ist.

Wir schützen personenbezogene Daten mithilfe von Geräten, die nach anerkannten Sicherheitsstandards arbeiten. In Fällen, in denen die Rechte von Einzelpersonen gefährdet sind, führen wir gemäß unserer Standardmethodik Folgenabschätzungen durch.

Wir sind uns dessen bewusst, dass sich die Datenschutzgesetze ständig weiterentwickeln. ASSA ABLOY hat erhebliche Ressourcen in die Sensibilisierung für den Datenschutz und die Durchführung von Schulungen im Zusammenhang mit seinem Datenschutz-Compliance-Programm investiert. Wir überwachen die Entwicklungen im Bereich des Datenschutzes kontinuierlich, um sicherzustellen, dass unsere Richtlinien, Prozesse und Verfahren relevant und angemessen sind.

Wir setzen uns für eine gute Data Governance ein und investieren langfristig in Datenvertrauen und -sicherheit.

Wenn Sie mehr über die Datenschutz-Grundverordnung erfahren möchten, lesen Sie die Offiziellen Erklärungen der Europäischen Union zur DSGVO.